Zell38 Probio Start liquid

29,30

Enthält 5% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Probiotika – Hilfe fürs Immunsystem

Menge: 500ml / Gebinde

Kategorien: ,

Beschreibung

Probiotika – Hilfe fürs Immunsystem

Anregung des Immunsystems

So weit, so vorteilhaft. Etwas komplizierter wird es, wenn man tiefer in die Immunologie einsteigt. Die Anwesenheit von Milchsäurebakterien sorgt für einige positive Veränderungen in unserem Immunsystem. Hauptsächlich können probiotische Bakterienstämme die Aktivität oder die Produktion von für das Immunsystem unerlässlicher Bestandteile stimulieren. Immunglobuline, Antikörper, die über verschiedene Mechanismen giftige Stoffe und Krankheitserreger unschädlich machen, werden vermehrt gebildet. Ebenso verhält es sich mit Zytokinen, das sind Proteine, die verschiedene, wichtige Aufgaben in der Immunabwehr übernehmen. Auch sie werden vermehrt produziert durch die Anwesenheit von Milchsäurebakterien.

Andere Teile des Immunsystems werden in ihrer Aktivität angeregt. Dazu gehören zum einen Fresszellen, sogenannte Makrophagen, die durch Bestandteile in der Zellwand der Milchsäurebakterien angeregt werden schädliche Mikroben schneller zu zerstören. Zum anderen werden Lymphozyten, zu denen B-, T- und Killerzellen gehören und deren Aufgaben die Erkennung und Vernichtung von körperfremden Stoffen, wie zum Beispiel Bakterien und Viren sind, durch Milchsäurebakterien in ihrer Aktivität angeregt.

Eine Reihe von Studien zeigen auch in der Praxis eine verbesserte Abwehr von Infektionen nach Einnahme von Probiotika. Lactobacillus casei beispielsweise konnte die Länge von Winterinfektionen bei älteren Menschen im Vergleich zur Kontrollgruppe reduzieren.

Probiotika, beziehungsweise die enthaltenen probiotischen Bakterienstämme, haben also eine Reihe von interessanten Einflüssen auf unser Immunsystem. Zusätzlich zu ihren Funktionen bei der Unterstützung unserer normalen Verdauung, leisten sie einen großen Beitrag bei der Aufrechterhaltung unserer Gesundheit und damit unseres Wohlbefindens. Kein Wunder also, dass sie zur Zeit nicht nur in aller Munde, sondern auch Gegenstand aktueller Forschung sind.

 

Quellen:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5622781 Effects of Probiotics, Prebiotics, and Synbiotics on Human Health: Paulina Markowiak and Katarzyna Śliżewska

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3424311// A Gastroenterologist’s Guide to Probiotics: Matthew A Ciorba

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5646295/ Probiotic Bacteria for Healthier Aging: Immunomodulation and Metabolism of Phytoestrogens: José María Landete, Pilar Gaya, Eva Rodríguez, Susana Langa, Ángela Peirotén, Margarita Medina, and Juan L. Arqués

Zutaten: Wasser, Melasse*, Johannisbeerkonzentrat* 0,8%, Aroniakonzentrat* 0,4% und Blaubeersaft* 0,2%, 19 Kräuter* 0,22% (Süßholzwurzel, Anis, Basilikum, Bockshornkleesamen, Brennnessel, Dill, Echter Engelwurz, Fenchel, Holunder, Ingwer, Kerbel, Oregano, Petersilie, Pfefferminze, Römische Kamille, Rosmarin, Salbei, Thymian, Wacholder), 8 mikroorganische Kulturen B. lactis, B. longum, L. acidophilus, L. casei, L. rhamnosus, L. salivarius, Lc. Lactis, S. thermophilus)

 

*=aus kontrolliert biologischem Anbau.